Home
Düsseldorf Golfcup
Kö-Golf-Trophy
Monte Rei
Seestern-Golftrophy
Golfturniere
GOLFNEWS
Martin Kaymer
Caro Masson
Partnerhotels
Golfclubs NRW
Rheingolf Messe
FIT FOR GOLF
golf4companies
FirstGolfclub
Kontakt-Formular
Impressum

   

 

 

 

Golfsaison-Auftakt in Abu Dhabi: Martin Kaymer startet in seine längste und härteste Saison.
BMW Markenbotschafter geht optimistisch ins Golf-Jahr 2013.

 




München.
In zwei Tagen geht es endlich wieder los. BMW Markenbotschafter
Martin Kaymer blickt voller Vorfreude auf den kommenden Donnerstag (17. Januar 2013), wenn für ihn mit dem ersten Abschlag beim Turnier in Abu Dhabi die Golfsaison 2013 beginnt. Erstmals spielt der beste deutsche Golfspieler in diesem Jahr neben den Turnieren der European Tour auch bei Veranstaltungen der amerikanischen PGA-Tour. Ganz besonders freut er sich auf die BMW International Open, die vom 20. bis 23. Juni in München Eichenried zum 25. Mal ausgetragen werden.
Doch zunächst einmal heißt es, wieder gut in die Saison zu kommen. Dabei kann es keine bessere Gelegenheit als das Turnier im Abu Dhabi Golf Club geben, dessen Par-72-Kurs dem 28-Jährigen aus Mettmann offenbar besonders gut liegt. Vor fünf Jahren gewann er dort sein allererstes Turnier überhaupt auf der Tour und konnte diesen Erfolg 2010 und 2011 sogar wiederholen. Auf Kaymer wartet in dem Emirat allerdings hochkarätige Konkurrenz. Der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy (Nordirland) ist bei der mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung ebenso am Start wie US-Superstar Tiger Woods. „Das Feld in Abu Dhabi ist immer stark, man muss hier in Bestform sein“, erklärt Kaymer, „denn Rory und Tiger sind nicht die einzigen Top-Spieler. Aber wenn ich an meine alte Form auf dem National Course anknüpfen kann, rede ich auch um den Titel mit.“

Mit dem Turnier in Abu Dhabi beginnt eine Saison, in der BMW wieder Golfsport auf höchstem Niveau präsentiert. Neben dem Jubiläum der BMW International Open sind auf der European Tour insbesondere die BMW PGA Championship in Wentworth (23. bis 26. Mai) als eines der wichtigsten Turniere in Europa von besonderer Bedeutung. Das BMW Masters in Shanghai (24. bis 27. Oktober) gehört nun zur Finalserie in Europa und wurde damit noch einmal aufgewertet. Gleiches gilt für die BMW Championship (12. bis 15. September) in Chicago, die das letzte Qualifikationsturnier für den FedEx Cup sind, dem Final der US-Tour.

Daran will in diesem Jahr erstmals auch Martin Kaymer teilnehmen. Das Jahr 2012 hatte Deutschlands Top-Golfer Anfang Dezember mit dem Sieg beim Einladungsturnier in Sun City (Südafrika) beendet und damit seine tolle Serie von mindestens einem Erfolg in jedem Jahr seit seinem Rookie-Jahr 2008 fortgesetzt. „Ich bin sehr froh, die letzte Saison mit einem solchen Höhepunkt abgeschlossen zu haben“, sagt Kaymer: „Es war eine sehr lange Saison, aus der ich sehr viel für die nächsten Jahre mitnehmen kann.“

Unvergessen ist natürlich vor allem der siegbringende Putt beim Ryder Cup, mit
dem er das „Wunder von Medinah“ mit der erfolgreichen Titelverteidigung für das europäische Team gegen die Amerikaner perfekt machte. „Das war für meine zukünftige Karriere unheimlich wichtig, denn wenn man so einen Putt locht,
kann man jeden machen“, blickt Kaymer zurück, „wenn jetzt eine Drucksituation auf mich zukommt, weiß ich, welchem Druck ich schon mal widerstanden habe.“

Entspannt hat sich Kaymer zwischen den Jahren auch mit einer ganz besonderen sportlichen Herausforderung. Bei der BMW xDrive Mountain Challenge maß er sich im verschneiten Tiroler Kütai auf 2.020 Meter Höhe in einem spaßig-sportlichen
Dreikampf mit DTM Champion und BMW Werksfahrer Bruno Spengler (Kanada). Beim Bergstraßen-Duell auf eisbedeckter Strecke konnten sich die beiden Top-Sportler auf die Allradkompetenz ihrer Fahrzeuge, den BMW M550d xDrive und das
BMW 6er Coupé xDrive, verlassen. Dann gab es ein kleines Golfmatch und am Ende rasten beide auf Schlitten ins Ziel. „So macht ein Wettkampf unter Sportlern Spaß“, sagte der ehrgeizige Golf Champion. Quelle: BMW Golfsport

 

 

Golf-rund-um-Düsseldorf Agentur für Golf-Marketing & Promotion Telefon: 02104 801450 | info@golf-rund-um-duesseldorf.de