Home
Düsseldorf Golfcup
Robinson Club Agadir
Golfturniere 2012
Golf Düsseldorf
Golfclubs
NIKON Coolshot
PG-Powergolf
GOLFINO Store
Kö-Golf-Trophy
Monte Rei
Seestern-Golftrophy
Golfturniere
GOLFNEWS
FIT FOR GOLF
golf4companies
FirstGolfclub
Kontakt-Formular
Impressum

      

 

Erfolgreicher Start der Kö-Golf-Trophy  im GC Grevenmühle

 



Am 15. Juni startete die Kö-Golf-Trophy im Golfclub Grevenmühle.  29 Flights, ausgetüftelt nach Spielstärken,  gingen auf die Runde. Viele gute Handicap-Spieler waren am Start, wobei die Spieler des Golfclubs Grevenmühle aufgrund der Platzkenntnisse  im Vorteil waren.

Der erste Brutto-Preis der Herren wurde zwischen Tim Berendsen (HCP 3,2) und Fabian Holst
(HCP 4,5)beide vom GC Grevenmühle im Stechen zugunsten von Tim Berendsen entschieden. Dieser kann sich nun auf einen 4-tägigen Aufenthalt mit Begleitung im Gloria Golfresort Serenity in Belek freuen. Bei den Damen ging der Gloria-Aufenthalt an Marnie Luise Müller mit 28 Brutto-Punkten vom GC Felderbach Sprockhövel.

Bemerkenswert sind auch die guten Leistungen von Tobias Mikolas und Sybille Specht vom Golfclub Grevenmühle, die beide 44 Nettopunkte erzielten und in ihrer Klasse den 1. und 2. Platz belegen konnten. 


Neben tollen Sachpreisen u. a. von Sponsoren der Königsallee sponserte das Grand Spa Hotel Kurhaus Ahrenshoop Übernachtungsgutscheine und die Gewinner der Kö-Golf-Trophy können sich sich für den Weitblickcup im GC Warnemünde mit Übernachtung im Grand Spa Hotel Kurhaus-Ahrenshoop qualifizieren.

Manche Herren fühlten sich in ihren bunten Outfits sichtlich wohl:




Wer an allen drei Turnieren der Kö-Golf-Trophy  teilnimmt, qualifiziert sich für die Gesamtwertung. Hier wartet auf die Gewinner ein  7-tägiger Aufenthalt im Robinson Club Agadir für 2 Personen. 
Dort findet dann auch das Finalspiel der Kö-Golf-Trophy vom 26.11. – 3.12.2013 statt. 

Zur Golfwoche in Agadir können sich alle interessierten Golfer- und Golferinnen aus der Region anmelden. Weitere Infos unter  www.duesseldorf-golfcup.de.

Ein weiteres Highlight war der Gewinn eines 7-tägigen Aufenthaltes für 2  Personen im Steigenberger Golfressort in El Gouna. Dieser ging an Thomas Ocken vom GC Am Kloster Kamp.

Die Damen hatten zudem nach der Runde im Clubhaus die Möglichkeit, sich vom Visagisten der Parfümerie Pieper auf der Königsallee schminken zu lassen.


 

Insgesamt lobten alle Spieler die gute Organisation dieses Turniers. Die Veranstalterin Verena Röpke gab dieses Lob dann auch gleich weiter an das Team der Grevenmühle.

Die Player’s Night findet am  30. August im Eventbereich bei IHB-Travel am Seestern statt. 

Anmeldung info@golf-rund-um-duesseldorf.de  oder auf der  Website www.duesseldorf-golfcup.de

 Kö-Golf-Trophy  - Düsseldorf Golfcup


 

 

In den vergangenen Jahren lockte diese beliebte Turnierserie viele Golfer- und Golferinnen rund um Düsseldorf auf die Greens.  

 

Veranstaltet wird der  Düsseldorf-Golfcup von Verena Röpke, Moderatorin der XING-Business-Community www.golf-rund-um-duesseldorf.de .

Am 6. Juni 2013 startet der Düsseldorf Golfcup im Golfclub Elfrather Mühle mit 8 Golfturnieren rund um Düsseldorf, auf drei Golfplätzen wird die Kö-Golf-Trophy ausgespielt . Diese Turnierserie ist somit insgesamt die größte Golfturnierserie in der Region.
Die Austragung der Golfturniere findet vorgabewirksam im Einzel nach Stableford über 18 Löcher statt. Die Höchststammvorgabe ist -36.

Das Highlight ist wieder die Kö-Golf-Trophy.  Die Gewinner  können sich bei diesen exklusiven Golfturnieren über königliche Turnierpreise freuen: neben Designgläsern von Ritzenhoff, Golfequipment, Hotelgutscheine für das Radisson Blu Fleesensee und Grand Spa Hotel Kurhaus-Ahrenshoop  gibt es für die Brutto-Sieger  jeweils einen Aufenthalt für 2 Personen im Gloria Golfhotel & Ressort  in Belek zu gewinnen.

Wer an allen drei Turnieren der Kö-Golf-Trophy  teilnimmt, qualifiziert sich für die Gesamtwertung. Hier wartet auf die Gewinner ein  7-tägiger Aufenthalt im Robinson Club Agadir für 2 Personen. 
Dort findet dann auch das Finalspiel der Kö-Golf-Trophy  vom 3. – 10. Dezember  2013 statt.  Zur Golfwoche in Agadir können sich alle interessierten Golfer- und Golferinnen aus der Region anmelden. Einzelheiten sind auf der Seite von www.duesseldorf-golfcup.de zu erfahren

Die Termine:

6. Juni 2013
Düsseldorf Golfcup – Golfclub Elfrather Mühle
18 Loch vorgabewirksam

15. Juni 2013
Kö-Golf-Trophy- Golfclub Grevenmühle Ratingen
18 Loch vorgabewirksam

19. Juli 2013
Kö-Golf-Trophy – Golfclub Rittergut Birkhof
18 Loch vorgabewirksam

30. August 2013
Kö-Golf-Trophy – Golfclub Duvenhof
18 Loch vorgabewirksam

14. September 2013
Düsseldorf Golfcup –GC Dreibäumen
18 Loch vorgabewirksam

16. September 2013
Seestern-Golftrophy – Golfclub Meerbusch
18 Loch vorgabewirksam

27. September 2013
Düsseldorf Golfcup - Golfclub Velbert
18 Loch- Scramble – Teamspiel

3. Dezember bis 10. Dezember 2013
Golfwoche/Finale Robinson Club Agadir

Die Player’s Night findet am  30. August im Eventbereich bei IHB-Travel am Seestern statt.

Die Anmeldung ist ab dem 1.5.2013 offen für alle Gäste. Das Startgeld je nach Turnier zwischen
55 Euro und 85 Euro.

Anmeldung  online www.duesseldorf-golfcup.de   Telefon: 02104 801450

 

 

 

 

Lindner Hotel auf Mallorca
neues Partner Hotel von Golf-rund-um-Düsseldorf

Gewinnen Sie beim Düsseldorf Golfcup 2 Übernachtungen für 2 Personen im
Lindner Golf & Wellness Resort Portals Nous
InselOase – für Wellnessgenuss, Urlaubsspaß & Golfleidenschaft

 


 

Auf dem Königlichen Golfplatz von Bendinat, nur wenige Fahrminuten von Mallorcas Hauptstadt Palma entfernt, in Strandnähe und unweit des Luxus-Jachthafens Puerto Portals liegt das Lindner Golf & Wellness Resort Portals Nous, umgeben von prachtvollen Greens.
Allein das ausgefallene afrikanische Wohndesign mit vielen Unikaten und sehr viel Liebe zum Detail inspiriert und bezaubert seine Betrachter und lädt zum Träumen ein. Der große luxuriöse Bahari Spa, eine Wellnessoase, die keine Wünsche offen lässt, der reizvolle und kinderfreundliche Außenbereich mit Swimmingpool, Liegewiesen, Poolbar und tollem Blick über den Golfplatz sowie die ausgezeichnete Gourmet-Küche sorgen für unbeschwerten Urlaubsspaß für Groß und Klein. Für Tagungen und Veranstaltungen versprechen sonnendurchflutete Konferenzräume mit Terrassen und modernster technischer Ausstattung ideale Bedingungen. Hier müssen Sie auf nichts verzichten - außer auf den Alltag. Das Lindner Golf & Wellness Resort Portals Nous ist ein Wellnessresort mit einer exklusiven Vielfalt von Beauty- und Wellness-Behandlungen, ein Golfhotel, dass Golferherzen höher schlagen lässt und ein familienfreundliches Feriendomizil für individuelle und schöne (Kurz)Urlaube im Südwesten von Mallorca.

Anfahrt und Lage

Lindner Golf & Wellness Resort Portals Nous
C/ Arquitecto Francisco Casas, 18
07181 Portals Nous/Mallorca
Spanien

 

 

 

Herbstrallye im Golfclub Grevenmühle mit Golf-rund-um-Düsseldorf

3er Team-Spiel Florida Scramble am Mittwoch, 3. Oktober 2012
ab 10:00 Uhr Kanonenstart 18 Loch
Startgeld 55 Euro pro Person/ Clubmitglieder 20,00 Euro inclusive Currylounge
im Golfclub Grevenmühle Ratingen
Komplette Teammeldungen oder Einzelmeldungen sind möglich
insgesamt darf der HCP-Anteil pro 3er Team HCP 50 nicht unterschreiten
Spielform: Florida Scramble (3 Spieler bilden ein Team) über 18 Löcher
Spielmodus:
Der Spieler, dessen Ball zum Weiterspielen ausgewählt wird, setzt für den nächsten Schlag aus. Einer der beiden anderen Spieler spielt den gewählten Ball und der andere lässt danach einen Ball so nahe wie möglich der Stelle fallen, von der aus gespielt wurde.

Teilnahme:
Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler mit einer Stammvorgabe ab -54,0 (gewertet wird ab HCP 45) Eine Anmeldung kann entweder als Team zu je 3 Teilnehmern oder als Einzelanmeldung erfolgen. weiter


   KÖ GOES GOLF

Genuss für Golfer und Gourmets: In Düsseldorf trafen zwei Top-Events aufeinander.

Düsseldorf: Am 24. August fand das Finale des Düsseldorfer Golfcups, die Kö-Golf-Trophy, statt. Standesgemäßer Austragungsort war der Kosaido International Golfclub am Rande des Bergischen Landes.

Golfstadt Düsseldorf

Der Düsseldorfer Golfcup war in diesem Jahr der Mantel für zehn Golfturniere auf den schönsten Plätzen rund um Düsseldorf. Grund genug für die Landeshauptstadt, als offizieller Kooperationspartner mit an Bord zu sein. Die abschließende Kö-Golf-Trophy bildet das herausragende Herzstück der Turnierserie - und ist mittlerweile nicht nur den Düsseldorfer Golfspielern ein guter Begriff. "Die Kö-Golf-Trophy will Golferinnen und Goler auch außerhalb von Düsseldorf zu einem Golfturnier in der Region und einem reizvollen Kö-Bummel einladen", sagte Organisatorin Verena Röpke.

Unterstützung von überall

So abwechslungsreich und hochwertig wie die Geschäfte auf Düsseldorfs Einkaufsmeile "Kö" waren auch die Partner des Turniers vertreten. Im Turnier wurden die Preise unter anderem von der Schmuck-Manufaktur Wellendorff, der Parfümerie Pieper, dem Golfino Store, dem Interconti-Hotel Düsseldorf und von Porsche Design gesponsert.
Der Bruttosieger nahm ein komplettes Geschirrset der Marke Ritzenhoff entgegen - direkt aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden Bernd Batthaus.

Der Bruttosieg ging an Ingo Lara (Stammvorgabe 0,6) und Eugenie Gräfin Makarow. Die Nettoklassen wurden von Anja Lora (Netto A bis 18,4), Joachim Schauff (netto B ab 18,5 bis 24,4) und Stefan Stadtsholte (Netto C ab 24,5) gewonnen.

Und es war lecker ...

Zeitgleich zum Golfturnier präsentierten sich auf der Königsallee mehr als 120 Aussteller, die sich dem "Genuss" verschrieben haben. Im Rahmen des Gourmet Festivals Düsseldorf waren heir viele Händler, Manufakturen, Winzer und Erzeuger von Produkten vor Ort, die man nicht im Standarfsortiment des Lebensmitteleinzelhandels findet.

Die Gourmetmesse vom 24. bis 26. August wurde flankiert von der an der Kö ansässigen hochwertigen Gastronomie. Auch die Turnierspieler sollten in den Genuss kommen, und so wurden die Gewinner der Kö-Golf-Trophy zu einem feinen Menü in das Düsseldorfer Gourmetrestaurant Zin-Zin eingeladen. www.kö-golf-trophy.de) Quelle: Golf Week 

 

Golfmesse zieht nach Düsseldorf 

VON THORSTEN BREITKOPF Düsseldorf (RP). Nach 14 Jahren zieht die Messe Rheingolf von Köln nach Düsseldorf. Sie ist die größte Golfmesse im deutschen Sprachraum und soll im März nächsten Jahres in der Alten Schmiedehalle auf dem Areal Böhler stattfinden.

 
Die Messe Rheingolf kommt nach Düsseldorf. 14 Jahre lang war sie in der Nachbarstadt Köln zu Hause gewesen. Die erste Ausgabe findet vom 1. bis zum 3. März an der Grenze zu Meerbusch statt. Standort der Messe soll das Areal Böhler an der Grenze von Düsseldorf zu Meerbusch sein. Am Dienstag zeigte der Veranstalter mit der Chef des Böhler-Areals die frisch restaurierte Halle, in der die Messe stattfinden soll. „Die Alte Schmiedehalle ist bis Juli dieses Jahres komplett restauriert worden und bietet 8500 Quadratmeter Ausstellungsfläche“, sagte Böhler-Chef Frank Dehorn.

Mit zuletzt 25.000 Besuchern gilt die Rheingolf als größte Messe dieser Sportart im deutschsprachigen Raum. Veranstalter Michael Jacoby hat sie in Köln ins Leben gerufen und jetzt entschieden, mit der Veranstaltung in die Landeshauptstadt umzuziehen. „Nach unserer Auffassung passt die Rheingolf besser zu Düsseldorf“, sagte Jacoby bei der Präsentation auf dem Gelände der früheren Böhler-Werke. „Düsseldorf eignet sich deshalb besonders gut als Standort für eine Golfmesse, weil es im Umkreis von 200 Kilometern 300 Golfanlagen gibt – das ist die höchste Dichte in Kontinentaleuropa“, so Jacoby weiter. weiter
 

Dr. Olaf Huth neuer Präsident des Golf Club Hubbelrath 

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Golf Club Hubbelrath stand ganz im Zeichen der Vorstandsneuwahlen. Dementsprechend groß war das Interesse der Mitglieder, so dass die Versammlung im Rheinlandsaal des Hilten Hotel Düsseldorf stattfand. 405 Mitglieder folgten der Einladung, davon 389 stimmberechtigte.
Nach 11 jähriger erfolgreicher Amtszeit als Präsident des Clubs schied Dr. Wolfgang Kühn nach Vollendung seines 70. Lebensjahres am Ende der Versammlung satzungsgemäß aus dem Vorstand aus.
Die Vorstandsneuwahlen für eine Amtszeit von 4 Jahren ergaben die Wiederwahl der bisherigen Vorstandsmitglieder: Thomas Ebering (Ressort Finanzen), Sven Eggert (Marketing), Angelika Hüsgen (Haus), Dr. Olaf Huth, Gerhard Peters (Jugend), Roland Siegert (Spiel) und Dr. Gerd W. Thörner (Platz).
Dr. Olaf Huth wurde auf der direkt im Anschluss stattgefundenen Vorstandssitzung als neuer Präsident des Golf Club Hubbelrath berufen. Thomas Ebering wurde als Vize-Präsident des Clubs bestätigt.   Quelle: Golfclub Hubbelrath, Düsseldorf



 

 

PGA Awards gehen an Masson, Kaymer und Kessler

 

Die Champions haben ihre Titel erfolgreich verteidigt: Wie schon 2011 wählten die Mitglieder der PGA of Germany Caroline Masson zur besten Spielerin der vergangen Saison. Martin Kaymer wurde gar zum sechsten Mal in Folge „PGA Player of the Year“. Dass beider Trainer Günter Kessler ebenso zum sechsten Mal in Serie als bester Teacher ausgezeichnet wurde, überraschte da wohl keinen der 300 Gäste im Saal des Hilton Hotel in Düsseldorf, wo die PGA of Germany im Rahmen ihrer Frühjahrs-Gala die Awards 2011 verlieh.

 

Düsseldorf – „Zum sechsten Mal zu gewinnen, das ist schon ein Wahnsinn. Es macht mich stolz. – Viel mehr geht nicht!“ Sichtlich bewegt nahm Günter Kessler zum sechsten Mal in Folge den „PGA Teacher of the Year Award“ entgegen, insgesamt war es für den 54-jährigen Head-Professional des GC Hummelbachaue bereits die 7. Auszeichnung der PGA of Germany, denn 2004 war er als bester Jugendtrainer geehrt worden. Damit diese beeindruckende Trophäensammlung adäquat untergebracht werden kann, erhielt der Coach, der unter anderem Caroline Masson, Martin Kaymer und Marcel Siem trainiert, zusätzlich zum gläsernen Pokal einen Werkzeugkasten. Denn Günter Kessler sei, so PGA-Präsident Stefan Quimbach in seiner Laudatio, schließlich als ebenso begeisterter Heimwerker wie exzellenter Golflehrer bekannt. 2011 coachte Kessler Martin Kaymer an die Spitze der Weltrangliste, feierte mit seinem Schützling bei der Abu Dhabi HSBC Golf Championship und der WGC HSBC Champions zwei großartige Siege. Mit Caroline Masson betreut er die beste deutsche Golfspielerin.

Die konnte ebenso wie Martin Kaymer nicht persönlich dabei sein bei der Feier in Düsseldorf, weshalb ihr Vater Stefan die Auszeichnung entgehen nahm – und einen Brief der Tochter vorlas, die gerade in Australien spielte: „Einen Titel zu holen ist schwer. Ihn zu verteidigen, noch viel schwerer“, so die Gladbeckerin, die 2011 vor allem bei der British Open für Aufsehen gesorgt hatte. Nach drei Runden führte sie mit 15 unter Par, am Ende kam sie auf einen glänzenden 5. Platz. Rang 4 bei der UniCredit Ladies German Open in München und Platz 2 beim Lalla Meryem Cup in Marokko machten sie 2011 zur erfolgreichsten deutschen Golfspielerin und brachten sie am Jahresende trotz viermonatiger Verletzungspause auf Platz 7 der Geldrangliste der Ladies European Tour.

Auch Martin Kaymer, am Tag der Preisverleihung gerade in Dubai am Start, schickte schriftliche Grüße, berichtete von seinen „acht tollen Wochen als Nummer 1 der Golf-Weltrangliste“ und dankte den Kolleginnen und Kollegen der PGA of Germany herzlich für den sechsten Player-Award in Folge. „Es macht mich unheimlich stolz, dass ich diese Auszeichnung nun schon zum sechsten Mal erhalte, herzlichen Dank Ihnen allen!“

Damit Spielerinnen wie Caroline Masson und Spieler wie Martin Kaymer überhaupt die Klasse erreichen können, um in Europa oder gar weltweit ganz vorne mitzuspielen, dafür legen die Teacher unter den PGA Golfprofessionals in den Clubs die Grundlagen. Exzellente Jugendarbeit ist die Voraussetzung dafür, dass später bei den Siegerehrungen großer Golfturniere Spielerinnen und Spieler der PGA of Germany aufs Treppchen kommen. Und gerade diese exzellente Jugendarbeit wird ganz offenbar in immer mehr Golfclubs garantiert und als solche auch wahrgenommen: In diesem Jahr gab es für die Kategorie „PGA Jugendtrainer des Jahres“ so viele Wettbewerbs-Einreichungen wie noch nie, eine Flut überzeugender Konzepte und beeindruckender Belege exzellenter Nachwuchsförderung. „Wir waren wirklich überrascht“, so PGA-Präsident Stefan Quirmbach, sowohl von der Quantität als auch der hohen Qualität der Einsendungen. Am Ende gab es deshalb in dieser Kategorie auch nicht nur einen sondern gleich drei Sieger: Als beste Jugendtrainer der Saison 2011 zeichnete Stefan Quirmbach Fabian Bünker vom GC St. Leon-Rot, Heiko Burkhard vom Stuttgarter GC Solitude sowie Christian Niesing vom GC Hösel aus. Alle drei hatten hervorragende Jugend-Konzepte umgesetzt und mit ihren Spielerinnen und Spielern bemerkenswerte sportliche Erfolge erzielt. weiter

Quelle: pga /
Foto: Stefan Heigl 

 

BMW International Open 2012: Martin Kaymer unter Druck beim „Heimspiel.“ Mediatalk im Golfclub Gut Lärchenhof. Eintritt frei an den ersten beiden Turniertagen von Deutschlands einzigem Profiturnier.

Vom 21. bis 24. Juni 2012 wird die BMW International Open erstmals auf Gut Lärchenhof in Pulheim bei Köln stattfinden. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung hat Turnierveranstalters BMW die Eckpunkte des Konzepts vorgestellt. Majorsieger und BMW Markenbotschafter Martin Kaymer freut sich auf sein Heimspiel im nächsten Jahr. Der Lokalmatador schlug einen symbolischen „Goldenen Ball“. Bewährte Traditionen der BMW International Open werden beibehalten und neue Akzente gesetzt. Nicht umsonst steht das Turnier seit 22 Jahren für internationales Spitzengolf, eine exzellente Organisation und eine besonders angenehme, familiäre Atmosphäre. In internationalen Spielerkreisen genießt Deutschlands einziges Turnier auf der European Tour höchstes Ansehen.„Wir haben die BMW International Open über mehr als zwei Jahrzehnte kontinuierlich und mit großen Enthusiasmus an unserem Unternehmenssitz in München aufgebaut“, sagte Turnierpräsident Karsten Engel, Leiter Vertrieb Deutschland BMW Group. „Doch nicht nur die Münchner lieben Golf. Viele unserer Kunden hier im einwohnerstärksten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind ebenfalls golfbegeistert. Das Rheinland mit seinen Großstädten Düsseldorf, Köln und Bonn gilt als Hochburg des Golfsports. Deswegen haben wir uns bewusst für diese Region entschieden, hier werden wir eine Veranstaltung der Extraklasse bieten.“
Engel bekräftigte, dass auch die Zuschauer am neuen Standort nach Turniertradition an den ersten beiden Wettkampftagen kostenfrei auf die Anlage kommen könnend. „Wir freuen uns darüber, den Golffans hier in der Region am Donnerstag und Freitag freien Eintritt zu ermöglichen. So wird Weltklasse-Golf einem breiten Publikum zugänglich.“
Sehr groß ist die Vorfreude auch bei Martin Kaymer. „Die BMW International Open sind ein ganz besonderes Turnier für mich“, sagte er. „Bei ihr habe ich 2003 zum ersten Mal auf der European Tour abgeschlagen und meinen Sieg 2008 werde ich auch nie vergessen. Ich freue mich sehr darüber, dass das einzige Profiturnier in Deutschland jetzt erstmals in meiner rheinischen Heimat Station macht. Der Druck ist natürlich da, den Zuschauern zu zeigen, weswegen man einer der besten Spieler der Welt ist.“
Kaymer, der aus dem 50 Kilometer entfernten Mettmann stammt, versprach alles daran zu setzen, die BMW International Open mit diesem Heimvorteil im Rücken 2012 zu gewinnen. „Ich freue mich schon auf die Unterstützung meiner Fans hier aus der Region. Auch meine Familie und meine Freunde werden natürlich mit dabei sein. Ich bin mir sicher, dass wird ein großartiges Event!“
Bislang wurde das Turnier stets am Unternehmenssitz in München ausgetragen. Die bayerische Landeshauptstadt wird auch weiterhin Heimat der BMW International Open bleiben. So wird das Turnier 2013 zu seinem 25. Jubiläum am traditionellen Austragungsort im GC München Eichenried stattfinden. 2014 wird die BMW International Open dann wieder auf dem von Jack Nicklaus designten Kurs des GC Gut Lärchenhof gastieren.
Josef Spyth, Geschäftsführer des GC Gut Lärchenhof, hieß die BMW International Open herzlich auf Gut Lärchenhof willkommen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass dieses Spitzenturnier zu uns kommt“, sagte er. „Wir wollen der BMW International Open eine würdige ‚Wahlheimat’ sein und werden alles dafür tun, damit Spieler wie Zuschauer optimale Bedingungen vorfinden.“
Der Turnierplatz von Gut Lärchenhof gilt als einer der besten Deutschlands und hat von 1998 bis 2005 die German Masters sowie von 2007 bis 2009 die Mercedes-Benz Championship beherbergt. Dabei trat jeweils der zweifache Masters-Sieger Bernhard Langer als Mitveranstalter auf. 2001 konnte Langer auf dem Jack-Nicklaus-Platz auch gewinnen.
In der Siegerliste der BMW International Open finden sich neben Kaymer weitere berühmte Champions wie der aktuellen Weltranglistenzweite Lee Westwood (England), der zweifache Majorchampion John Daly (USA) oder die siegreichen Ryder-Cup-Kapitäne Colin Montgomerie (Schottland) und Paul Azinger (USA). Aktueller Titelträger ist der Spanier Pablo Larrazábal, der das Turnier 2011 in einem dramatischen Stechen über die Turnierrekordlänge von fünf Löchern gegen seinen Landsmann Sergio García gewann.
Mit der 1989 erstmals ausgetragenen BMW International Open begann zugleich die Geschichte von BMW im Profigolfsport. Heute ist BMW mit Turnieren wie der BMW PGA Championship in Wentworth (England), der BMW Championship in Chicago (USA) und der BMW Italian Open in Turin sowie über 20 „Official-Car“-Partnerschaften und seinem Engagement im Ryder Cup der wichtigste Global Player im internationalen Golfsport.


Quelle: BMW Sport

 

 Bei bestem Golfwetter fand das diesjährige Damengolf-Charity-Turnier zugunsten von

>>zebra << statt - Golfen für den guten Zweck

Die Ladies Captains des Golfclubs Hubbelrath, Land und Golf Club Düsseldorf e. V., Bergische Landstraße 700, 40629 Düsseldorf, Frau Lisa Schulte-Borberg, Frau Etta Lohmar und Frau Inge Ellsiepen hatten am 7. Juli 2011 eingeladen zu einem Damen-Charity-Turnier zugunsten des unabhängigen Brustkrebs-beratungszentrums zebra.

Das Turnier hatte sehr großen Zuspruch gefunden und war mit 96 Teilnehmerinnen aus verschiedenen Golfclubs der Umgebung und weit darüber hinaus ausgebucht.

Es war ein herrlicher Tag bei bestem Golfwetter. Der Golfplatz präsentierte sich in einem hervorragenden Zustand, so dass alle Damen nachher von einer entspannten und vergnüglichen Runde sprachen.

Bei dem anschließenden Abendessen bei stilvoll gedeckten Tischen wurde nochmals großzügig gespendet.

Der Erfolg war sensationell. Sponsoren stifteten sehr schöne und ausgefallene Turnierpreise, sowie Preise für eine Tombola und für eine Versteigerung. Dank des Einsatzes der Ladies-Captains ,vieler Sponsoren und aller Teilnehmerinnen konnte wieder ein Rekordergebnis als Erlös zugunsten des Brustkrebs-Beratungszentrums zebra erzielt werden.

Frau Dr. Ingrid Resch, der Leiterin von zebra, wurde von den Ladies Captains die Summe von 11.400 Euro übergeben. Diese Summe wurde von der anwesenden Vorsitzenden der Sterntalerinnen, Frau Caroline Merz, auf 15.000 Euro aufgestockt.

Die Spenden kommen in voller Höhe dem bundesweit tätigen Beratungszentrum zebra für brustkrebserkrankte Frauen, Prinz-Georg-Str. 63, 40479 Düsseldorf, Tel. 0211/92 93 93 5, für die vielfältigen Aufgaben zugute.

Wir danken unseren Sponsoren:

  • Land und Golf Club Düsseldorf Hubbelrath e. V.
  • Biohaus-Mülheim
  • Conte of Florence
  • Douglas Parfümerie
  • Ellsiepen, Inge
  • Elsen Consulting
  • Franzen Porzellanhaus
  • Frazier, Barbara
  • Haaner Felsenquelle
  • Heijnsbergen, Petra van
  • Hower & Lomberg
  • Jin-Ruhland, Yang
  • Kessler, Günter
  • Kunst & Auktionen
  • Mexner, Birgit
  • Mme Albertine
  • Müseler, Shirley Bianca
  • Petzold, Britta
  • Santander Consumer Bank
  • Sayn-Wittgenstein, I. D. S. Fürst von
  • Schulte-Borberg, Lisa
  • Skalbania, Stefan
  • Steinbrenner, Barbara
  • Tiffany
  • Titleist Pinnacle
  • Tonn Sanitätshaus
  • Topas International
  • Vital Sanitätshaus
  • Wawrowsky, Gabriele

Quelle: www.zebra-brustkrebs.de

SCHÜCO OPEN und TREFFPUNKT Golf-rund-um-DÜSSELDORF

Treffpunkt für Golf-rund-um-Duesseldorf ab ca. 16:00 Uhr nach dem Spiel von Martin Kaymer im Biergarten der Schüco Open Market Place!

Sonntag, 31. Juli: Schüco Open 2011
Tee-off Schüco Open 2011. Neben den Schüco Markenbotschaftern sind weitere namhafte Golf-Pros, ehrgeizige Amateure sowie Gäste bereit zum gemeinsamen Abschlag für den Klimaschutz. Und zur Beantwortung der Frage, wer nach Miguel Ángel Jiménez 2009 und Colin Montgomerie 2010 den begehrten Winner´s Cup entgegennehmen darf


Turnierablauf der 3. Schüco Open
•ab 08:00 Uhr:
Einlass


•09:00 Uhr:
Abschlag zu den 3. Schüco Open


•ca. 17:00 – 17:30 Uhr:
Exklusives Pressegespräch mit den Schüco Markenbotschaftern (Zugang nur für akkreditierte Gäste und Turnierteilnehmer)


•18:00 Uhr:
Siegerehrung

09.00 Uhr Maximilian Kieffer
Sean Einhaus

Amateur
Amateur

09:12 Uhr Daniel Wünsche
Bernd Ritthammer

Amateur
Amateur

09:24 Uhr Liang Wenchong
Nicolas Meitinger

Amateur
Amateur

09:36 Uhr Geoff Ogilvy
Grégory Havret

Amateur
Amateur

09:48 Uhr Edoardo Molinari
Álvaro Quirós

Amateur
Amateur



10:00 Uhr Bubba Watson
Miguel Ángel Jiménez

Amateur
Amateur

10:12 Uhr Henrik Stenson
Ian Poulter

Amateur
Amateur

10:24 Uhr Martin Kaymer
Dustin Johnson

Amateur
Amateur

10:36 Uhr Torsten Giedeon
Maximilian Rottluff

Amateur
Amateur


 

Schüco Open 2011 im Golfclub Hubbelrath in Düsseldorf

Am kommenden Wochenende steigen im GC Hubbelrath die „Schüco Open 2011“, das bestbesetzte Einladungsturnier auf deutschem Boden des Jahres. Tausende von Golffans dürfen sich auf nicht weniger als elf der insgesamt 13 Schüco Markenbotschafter in Düsseldorf freuen. Das erlesene Teilnehmerfeld wird angeführt von Schüco Top Testimonial Martin Kaymer. Aber auch die beiden US-Amerikaner Dustin Johnson und Bubba Watson, Ian Poulter aus England, die beiden Spanier Alvaro Quiros und Miguel Angel Jimenez, Henrik Stenson aus Schweden, der Franzose Gregory Havret, Edoardo Molinari aus Italien, der Australier Geoff Ogilvy sowie Liang Wenchong aus China werden auf dem altehrwürdigen Golfplatz des GC Hubbelrath aufteen. Nur die beiden „eldest statesmen“ im Team, die deutsche Legende Bernhard Langer und Colin Montgomerie, der Ryder Cup Team Captain 2010 aus Schottland werden aufgrund anderer Verpflichtungen nicht dabei sein können.
Am Samstag, den 30.7.2011 wird das "Schüco Match Play“ ab 15:30 Uhr ausgespielt. Alle Schüco Markenbotschafter ergänzt durch den deutschen Challenge Tour Spieler Max Kieffer werden in sechs Teams über neun Löcher im Spielformat Vierball-Bestball um den Gesamtsieg spielen. Am Sonntag, dem zweiten Turniertag, werden neben den Schüco Markenbotschaftern weitere namhafte Golf-Pros, ehrgeizige Amateure sowie Gäste ab 9 Uhr zum gemeinsamen Abschlag für den Klimaschutz antreten. Und zur Beantwortung der Frage, wer nach Miguel Ángel Jiménez 2009 und Colin Montgomerie 2010 den begehrten Winner´s Cup entgegennehmen darf.

Neben dem sportlichen Angebot der Superlative bietet der „Schüco Open Market Place“ allen Zuschauern einen wunderbaren Ort, um sich im Biergarten zu erfrischen und neueste Golfprodukte renommierter Anbieter zu erwerben. Da auf der Anlage des Golf Club Hubbelrath für die Gäste keine Parkplätze zur Verfügung stehen, bietet Schüco allen Zuschauern einen kostenlosen Shuttle-Service am Klashausweg in Düsseldorf an. Der Busshuttle wird zwischen 08:00 und 19:00 Uhr im 10-Minuten Takt zwischen den Zuschauer-Parkplätzen und dem Golf Club Hubbelrath verkehren.
Die Parkgebühr beträgt 5 €.


Während Martin Kaymer seine kurze Turnierpause nach der „Open Championship“ nutzte, um einen Abstecher beim „Großen Preis von Deutschland“ der Formel 1 am Nürburgring sowie im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF zu machen, präsentierten sich die beiden US-Amerikaner Dustin Johnson und Bubba Watson bei der „Nordea Masters 2011“ in guter Form. Die beiden Longhitter belegten schlaggleich einen guten, geteilten sechsten Platz. Der Schwede Alexander Noren (67-66-63-77 = 273 Schläge) landete bei extrem böigem Wind am Finaltag bereits seinen zweiten Erfolg auf der European Tour in diesem Jahr. Mit sieben Schlägen Rückstand kam der Engländer Richard Finch ins Clubhaus. Florian Fritsch aus München belegte mit 290 Schlägen einen sehr ordentlichen geteilten 24. Platz. Die beiden Schüco Markenbotschafter Henrik Stenson aus Schweden und der Franzose Gregory Havret waren beide am Cut gescheitert.

Bei der „Senior Open Championship“ im englischen Walton Heath belegte Bernhard Langer einen hervorragenden geteilten zwölften Platz. Nach einem durchwachsenen Start ließ der ehemalige Masters-Gewinner am Wochenende zwei 69-iger Runden folgen. Mit 284 Schlägen notierte der Titelverteidiger am Ende acht Schläge mehr auf seiner Scorekarte als der siegreiche US-Amerikaner Russ Cochran, der seine Landmänner Mark Calcavecchia (278 Schläge) sowie Tom Watson und Corey Pavin (je 279 Schläge) auf die Plätze verwies. Gleich am kommenden Wochenende wird das nächste „Major“ der Senioren ausgetragen, die „US SENIOR OPEN 2011“ im Inverness Club in Toledo im US-Bundesstaat Ohio.

Sean O’Hair (69-73-66-68 = 276 Schläge) aus den USA gewann die 100. „RBC Canadian Open“ in Vancouver. In einem Herzschlagfinale verwies der 29-jährige Texaner erst im Stechen am ersten Extraloch seinen Landsmann Kris Blanks. Schüco Markenbotschafter Geoff Ogilvy belegte mit 278 Schlägen einen sehr guten geteilten 4. Platz. Für den Australier war es die beste Platzierung bei einem US PGA Tour Event in diesem Jahr.

Düsseldorf Golfcup mit Longest Drive und McDrive im Golfclub Ratingen-Hösel

 

Der Düsseldorf Golfcup ist weiterhin erfolgreich unterwegs. Nach dem sonnigen Start im Medienhafen von Düsseldorf ging es nun weiter auf der Anlage des Golfclubs Hösel in Ratingen. Das große Teilnehmerfeld hatte Spass auf diesem schönen Golfplatz und dem guten Service.

Neben dem longest Drive, gesponsert von Go Express in Düsseldorf sorgte der McDrive für die leckere Rundenverpflegung. Dieser besondere Rundenservice von McDonalds versorgte die TeilnehmerInnen unter dem Motto „We love John Daly“ mit Hamburgern auf der Runde. Bernt Krebber traf mit seinem außergewöhnlichen Outfit das Thema „John Daly“  und der Stauder-VIP-Service sorgte nach der Runde mit einem leckeren Pils für die gute Stimmung.
Extra Dry Polo Shirts sponserte der Golfino Store aus der Kö Galerie in Düsseldorf. Also rund um ein tolles Golfevent.

Am 29. Juni startet der Düsseldorf Golfcup auf der 18-Loch-Golfanlage des Golfclubs Schloss Myllendonk. Dieser Golfplatz der internationalen Spitzenklasse gehört zu den „Leading Golf Courses of Germany“ und liegt in einer außerordentlich reizvollen Lage inmitten eines Landschaftsschutzgebietes.

Einige freie Plätze gibt es noch für den 28. Juli im Golfclub Gut Kuhlendahl in Velbert .Hier wartet auf die Golfer und Golferinnen eine sportliche Herausforderung, denn laut Golfjournal ist dieser landschaftlich wunderschön eingebettet ins Bergischen Land wohl der anspruchsvollsten Par 70 Kurs in Deutschland.
Strategisch intelligent platzierte Bunker und Wasserhindernisse, Grüns mit interessanten Plateaus und Breaks, sowie abwechslungsreiches Bahndesign, gewährleisten ein spannendes Spiel für Könner und Einsteiger.
Auf die Gewinner warten wieder anspruchsvolle Preise, wie z. B. ein 3-tägiges Trainingscamp im Lindner Golfhotel am Wiesensee, ein Aufenthalt im Maritim-Hotel am Timmendorfer Strand und freies Spiel im Maritim Golfpark.

Die Organisatorin und Moderatorin von Golf-Rund-um-Düsseldorf Verena Röpke freut sich auf Ihre Anmeldungen unter www.golf-rund-um-duesseldorf.de

 

Schüco Open

Für das größte und bestbesetzte Einladungsturnier in Deutschland, den Schüco Open 2011 hat ab der Kartenvorverkauf begonnen.
Erhältlich sind

Am 30. und 31. Juli 2011 im Golf Club Hubbelrath in Düsseldorf
Limitierte Tickets für 10 Euro (inkl. Mwst.)

Das erste Schüco Matchplay der Markenbotschafter am Samstag, den 30. Juli ist der Startschuss für das größte und bestbesetzte Einladungsturnier in Deutschland. Ab 15:30 Uhr treten die Schüco Markenbotschafter in Ryder Cup Manier gegeneinander an. Zwölf Top-Golfer, sechs Teams, neun Löcher, Spielformat Vierball-Bestball - mit einem außergewöhnlichen Golf-Highlight stimmt Schüco alle Golf- Fans auf die diesjährigen Schüco Open am Sonntag, den 31. Juli im Golf Club Hubbelrath, Düsseldorf ein. 

Los geht es am 30. Juli 2011 ab 15.30 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr. Angeschlagen wird an Tee 10.

Oder gewinnen Sie die eine Karte beim Düsseldorf Golfcup.
 

Best Marketing Company Award - Golfino unter den Top 10


Der europäische Bekleidungshersteller ist beim Best Marketing Company Award 2011 unter die Top 10 worden.

Die innerhalb der BBDO-Gruppe unabhängige internationale Managementberatung Batten & Company richtete den Award in diesem Jahr erstmalig in den drei Kategorien Großunternehmen, mittlere Unternehmen und kleine Unternehmen aus. Es wurden 560 Unternehmen untersucht unter denen GOLFINO, innerhalb der Kategorie mittlere Unternehmen, Platz 5 erlangte.

„Wir sind sehr stolz, gleich im ersten Jahr unserer Teilnahme unter die ersten zehn gekommen zu sein. GOLFINO ist damit eine hohe Marktorientierung im gesamten Unternehmen bescheinigt, die wir als absoluten Kern unsere Unternehmensphilosophie sehen“, so Stephan Rönn, Mitglied des Vorstandes.

Die Marke GOLFINO wurde am 1. März 1986 von Christel und Dr. Bernd Kirsten ins Leben gerufen. Beide halten bis heute je 50% der Anteile. Das inhabergeführte Unternehmen startete als Strickspezialist und entwickelte sich zum Anbieter kompletter Outfits im Bereich Sportswear. Im Jahr 2011 feiert das Unternehmen 25-jähriges Firmenjubiläum. Die GOLFINO AG ist ein europäisches Unternehmen mit Hauptsitz in Glinde nahe Hamburg und hat in 10 Ländern über 30 eigene Stores inkl. Factory Outlets und über 500 Shop-in-Shops, von der 8 qm Corner (Mini Shop) bis zur 60 qm Concession. Mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Portugal und Spanien sowie Dependancen auf den wichtigsten Auslandsmärkten ist GOLFINO Europas Marktführer im Bereich modischer Golfbekleidung. Die Einkaufs- und Fertigungszentrale befindet sich im portugiesischen Porto; die Stoffe werden aus aller Welt bezogen. Das Unternehmen beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Nach letzten Markterhebungen hat die GOLFINO AG im Bereich Golfbekleidung in Europa einen Marktanteil von ca. 8% und damit seine Position als Nr. 1 gefestigt. 

Gewinnen Sie beim Düsseldorf Golfcup hochwertige Golfino-Poloshirts!

 

Martin Kaymer zu Besuch im Golfclub Mettmann

 

Martin Kaymer besuchte am Montag, 30.6.2011 den Mettmanner Golfclub, wo er einst die ersten Abschläge übte. Der 26-Jährige ist ein Star ohne Allüren. Einer seiner größten Wünsche: Er möchte mehr Zeit zu Hause mit der Familie verbringen.


Für Horst Fechner, Präsident des Mettmanner Golfclubs, war gestern ein sehr guter Tag. Der junge Mann im karierten Hemd, der sich da so ungezwungen ein Würstchen vom Büffet des Vereinslokals schnappt, ist Martin Kaymer, Weltspitzengolfer. Nach seinem Spiel in Wentworth (England) am Sonntag hatte er am Montag im Mettmanner Heimatclub einen kurzen Medien-Stopp eingelegt. "Das macht uns stolz", sagt Fechner.

Umringt wie ein Hollywood-Star gab Kaymer den ganzen Tag über geduldig Interviews, ließ sich auf der sonnigen Terrasse des Clubs filmen, gestand sogar, ein bisschen Make-Up habe man ihm für die Aufnahmen aufgelegt, obwohl der attraktive, gebräunte 26-Jährige das nun nicht wirklich gebraucht hätte.
Martin Kaymer wirkt nett, normal, nicht überheblich – und jünger als auf vielen Fotos. Nachdrücklich betont der Mettmanner die enge Beziehung zu seiner Familie. "Am Anfang meiner Karriere ist mein Bruder zu den Turnieren mitgeflogen, um alles für mich zu organisieren", sagt er. "Mein Vater, mein Bruder und das ganze Umfeld sind mir das Wichtigste überhaupt. Ohne sie wäre ich nie so weit gekommen."

Doch der sportliche Erfolg hat seinen Preis. 32 Wochen im Jahr ist Kaymer in der Welt unterwegs, fliegt von Spiel zu Spiel. Sein Talent und sein Fleiß haben ihn reich gemacht, dennoch gibt es Wünsche, die sich für ihn so schnell nicht erfüllen werden: "Ich hätte gerne mehr Freizeit. Ich würde gerne mehr Zeit allein mit der Familie genießen, einfach mal zwei bis drei Wochen am Stück zu Hause sein, mit der Oma Abendessen und ein Restaurant zu Hause besuchen", sagt er.

Trotz allen Termindrucks: Gehetzt fühlt er sich nicht. "Ich habe viel zu tun und viele Termine. Aber Hetze ist das nicht. Ich bin ja noch jung. Und auf den Flügen kann ich prima entspannen." Maximal zwei bis drei Wochen Urlaub ohne Golf gönnt sich der Profi. Die verbringt er dann nicht unter Palmen in exotischen Paradiesen, sondern am liebsten ganz bodenständig in Düsseldorf und in Mettmann. Zweifel an seiner Berufswahl, an einem Leben in fremden Ländern und Hotels und auf den Golfplätzen dieser Welt, haben ihn bisher nicht gequält.

"Das funktioniert doch ganz gut als Golf-Profi", sagt er. "Ich habe nie daran gezweifelt, dass es permanent bergauf gehen kann, wenn ich viel dafür arbeite. Und weil ich in meinem Alter schon oben bin, kann das gut noch lange so weiter gehen." Dass er zurzeit nicht Weltranglistenerster ist, nimmt er gelassen. "Das beschäftigt mich nicht", winkt er ab. "Ich kann immer wieder die neue Nummer Eins sein."

Wichtiger ist für ihn, dass er von seinen Kollegen zum besten Spieler der Europa-Tour 2010 gewählt wurde. "Wenn man von Kollegen so eine Auszeichnung erhält, dann ist das auch eine Würdigung als Mensch", sagt er. Und als Mensch ist er trotz Welterfolg einfach sympathisch geblieben. (Quelle rp-online

Weltranglisten-Erster Kaymer spielt in Düsseldorf im Golfclub Hubbelrath bei den Schüco Open


Der Weltranglisten-Erste Martin Kaymer wird beim internationalen Golf-Turnier am 31. Juli in Düsseldorf-Hubbelrath an den Start gehen. Wie die Veranstalter mitteilten, haben neben Kaymer weitere bekannte Profis ihr Kommen zugesagt.

Die Schüco Open, mittlerweile als Turnier etabliert, erwarten am 31. Juli 2011 in Düsseldorf einige der besten Profis der Welt angeführt von der neuen Nummer eins, dem aktuell besten Golfer der Welt, Martin Kaymer.

Ausgetragen wird die dritte Auflage des bundesweit bestbesetzten Einladungsturniers im Golf Club Hubbelrath. Die Wahl fiel auf den Club vor den Toren Düsseldorfs, weil dieser, in Sachen Umwelt- und Naturschutz voran geht – ausgezeichnet mit dem höchsten Umweltzertifikat des Deutschen Golf Verbandes. Zudem war der renommierte Golfclub Hubbelrath mehrfach Austragungsort der German Open.

Neben Martin Kaymer werden weitere bekannte Golfprofis und Schüco Markenbotschafter zum Abschlag bereit stehen: Zugesagt haben Miguel Ángel Jiménez, Grégory Havret, Geoff Ogilvy, Henrik Stenson, Edoardo Molinari und Liang Wenchong.

PEUGEOT RCZ CUP 2011

Nach der erfolgreichen Einführung des PEUGEOT RCZ Cup 2010 findet das für Amateure ausgelobte internationale Golfturnier auch in diesem Jahr wieder statt. Star der Golfturnierserie ist das faszinierende Sport-Coupé PEUGEOT RCZ. In fünf offenen Turnieren werden die deutschen Teilnehmer für das internationale Finale des PEUGEOT RCZ Cup 2011 ermittelt. Das Konzept des RCZ Cup ist einzigartig und begeistert Golfspieler auf der ganzen Welt. Neben den üblichen Golfregeln gibt es spezielle RCZ-Cup-Regeln. So werden an neun der 18 Löcher zwei Fahnen aufgestellt. Die weißen PEUGEOT-Fahnen markieren einen einfach zu spielenden Parcours, während die blauen Fahnen den schwierigen RCZ-Parcours zeigen.

Jedes Team besteht aus zwei Spielern und wählt aus einer der beiden Serien, gespielt wird im Zweier-Scramble. Am Ende des Wettbewerbs qualifiziert sich das Team, welches das beste Ergebnis in der RCZ-Cup-Serie erzielt hat, für das internationale Finale in Paris.

Mehr Informationen und Anmeldung unter: www.peugeot.de/rcz-cup


Die Termine im Überblick
14. Mai 2011
Köln/Düsseldorf – Golfclub Dreibäumen
www.dreibaeumen.de


28. Mai 2011
Ruhrgebiet – Golf & Country Club Elfrather Mühle
www.gcem.de


Die Internationalen Amateurmeisterschaften von Deutschland der Damen (IAM) 

vom 26. bis 29. Mai 2011 werden nicht wie geplant im Düsseldorfer Golf Club, sondern im Golfclub Mettmann ausgetragen. Ursache für die Verlegung sind witterungsbedingte Schäden auf der Anlage des Düsseldorfer GC. 

Der Düsseldorfer GC bedauert sehr, das Turnier im Jubiläumsjahr seines 50. Geburtstags nicht auf seiner Anlage durchführen zu können. Der Deutsche Golf Verband (DGV) und der Club trafen diese Entscheidung gemeinsam am 3. Mai 2011.

Im „verflixten siebten“ Austragungsjahr der IAM in Düsseldorf haben Schneeschimmel und Typholafäule großen Schaden auf der Anlage angerichtet und weite Flächen der sonst bekannt guten und schnellen Grüns vernichtet. Das professionelle Greenkeepingteam des Clubs arbeitete in den letzten Wochen auf Hochtouren, konnte aber wegen der zu kühlen nächtlichen Temperaturen und zu trockenen Witterung auch unter Einbeziehung der Fachleute des DGV das Wachstum der Grüns nicht beschleunigen.

Da aufgrund der aktuellen Wetterlage nicht vorhersehbar war, dass sich die betroffenen Flächen zu Turnierbeginn vollständig regeneriert haben werden, sahen sich weder der Düsseldorfer GC noch der DGV in der Lage, die Garantie für optimale Turnierbedingungen zu übernehmen. Der Düsseldorfer GC bittet um Verständnis für alle Unannehmlichkeiten, die mit der Absage verbunden sind.

Durch die kurzfristige Zusage des Golfclub Mettmann, als Veranstaltungsort einzuspringen, sind für die Spielerinnen erfreulicherweise keine Änderungen in der Reiseorganisation erforderlich. Der DGV dankt dem Golfclub Mettmann herzlich für seine Unterstützung.

 

DÜSSELDORF GOLFCUP
 

Der DÜSSELDORF GOLFCUP startet in diesem Jahr am 7.5.2011 mitten im Herzen von Düsseldorf auf dem Golfplatz des GSV Düsseldorf unter dem Motto "Düsseldorf  sucht Germany’s next Top Golfer/in“.  Gespielt wird ein vorgabewirksames Turnier ab HCP 54, so dass auch Neugolfer eine Chance bekommen.
Alle Golfer- und Golferinnen erhalten ein Foto, aber nur der beste Golfer gewinnt ein großes Fotoshooting. Aber auch die anderen TeilnehmerInnen des Düsseldorf Golfcups haben durch die große Beteiligung der Unternehmen des Düsseldorfer Medienhafens die Chance auf einen der vielen attraktiven Preise. So reicht die Palette vom Brunch im Hyatt über einer Sonder-Edition des Killepitsch bis hin zur Golftasche von Tommy Hilfiger.

Veranstaltet wird der DÜSSELDORF GOLFCUP  von Verena Röpke, der Initiatorin von  „Golf rund um Düsseldorf“. Diese Golf-Community zählt mittlerweile mehr als 3.500 Golfer und Golferinnen rund um Düsseldorf und dem nahen Ruhrgebiet. Der Ursprung liegt auf der Business Plattform XING. Hier finden sich Golfer und Golferinnen aus Düsseldorf und Umgebung zu lockeren Runden zusammen und haben so die Gelegenheit neue Golfplätze und Partner kennenzulernen.


DUESSELDORF GOLFCUP
 
am   7.5.2011 im Golfclub GSV Düsseldorf 9-Loch-Turnier vorgabewirksam......... AUSGEBUCHT
am 20.5.2011 im Golfclub Grevenmühle 9-Loch-Turnier vorgabewirksam............. ANMELDUNG
am 29.6.2011 im Golfclub Schloss Myllendonk 9-Loch vorgabewirksam............... ANMELDUNG
am 28.7.2011 im Golfclub Gut Kuhlendahl in Velbert 18-Loch vorgabewirksam.... ANMELDUNG

Anmeldung und weitere Informationen zum  DÜSSELDORF GOLFCUP  info@golf-rund-um-duesseldorf.de

 

Weltranglisten-Erster Kaymer spielt in Düsseldorf im Golfclub Hubbelrath bei denSchüco Open


Der Weltranglisten-Erste Martin Kaymer wird beim internationalen Golf-Turnier am 31. Juli in Düsseldorf-Hubbelrath an den Start gehen. Wie die Veranstalter mitteilten, haben neben Kaymer weitere bekannte Profis ihr Kommen zugesagt.

Die Schüco Open, mittlerweile als Turnier etabliert, erwarten am 31. Juli 2011 in Düsseldorf einige der besten Profis der Welt angeführt von der neuen Nummer eins, dem aktuell besten Golfer der Welt, Martin Kaymer.

Ausgetragen wird die dritte Auflage des bundesweit bestbesetzten Einladungsturniers im Golf Club Hubbelrath. Die Wahl fiel auf den Club vor den Toren Düsseldorfs, weil dieser, in Sachen Umwelt- und Naturschutz voran geht – ausgezeichnet mit dem höchsten Umweltzertifikat des Deutschen Golf Verbandes. Zudem war der renommierte Golfclub Hubbelrath mehrfach Austragungsort der German Open.

Neben Martin Kaymer werden weitere bekannte Golfprofis und Schüco Markenbotschafter zum Abschlag bereit stehen: Zugesagt haben Miguel Ángel Jiménez, Grégory Havret, Geoff Ogilvy, Henrik Stenson, Edoardo Molinari und Liang Wenchong.


Maximilian Rottluff vom Golfclub Hubbelrath in Düsseldorf im Finale der British Boys Championship

Trotz einer hervorragenden Turnierwoche hat es für Maximilian Rottluff vom GC Hubbelrath am Ende nicht für den ganz großen Wurf gereicht: In einem fulminanten Finale der British Boys Championship musste er sich dem Spanier Adrian Otaegui geschlagen geben. Otaegui reihte sich damit in die lange Liste der spanischen Sieger bei der British Boys Amateur Championship ein. Nach einer starken Leistung auf den ersten 18 Löchern unterlag Rottluff in der zweiten Hälfte mit 4 und 3.
 

DÜSSELDORF GOLFCUP

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr geht der DÜSSELDORF GOLFCUP auch in diesem Jahr wieder auf die Runde. Gespielt wird in den schönsten Golfclubs in und rund um Düsseldorf.

Es ist für alle etwas dabei, ob mit oder ohne Handicap. Für die Teamplayer steht ein Texas-Scramble auf dem Programm. Für die Golfanfänger ein Schnuppergolfkurs. Suchen Sie sich den für Sie passenden Termin aus.  Die Turniere sind vorgabewirksam sowohl über 18 Loch und über 9-Loch, ab Handicap -54.

Jedes Turnier wird für sich selbst gewertet. Am Ende der Golfsaison gibt es für alle Beteiligten zusammen etwas zu feiern.

Der DUESSELDORF GOLFCUP 2011 startet in diesem Jahr mitten im Herzen von Düsseldorf auf dem Golfplatz des GSV Düsseldorf. Dieses Event DÜSSELDORF GOLFCUP meets DÜSSELDORF MEDIENHAFEN wird gespielt unter dem Motto
„WIR ROCKEN DIE LAUSWARD“.

Next Events:
DUESSELDORF GOLFCUP 
am   7.5.2011 im Golfclub GSV Düsseldorf 9-Loch-Turnier vorgabewirksam......... AUSGEBUCHT
am 20.5.2011 im Golfclub Grevenmühle 9-Loch-Turnier vorgabewirksam............. ANMELDUNG
am 29.6.2011 im Golfclub Schloss Myllendonk 9-Loch vorgabewirksam............... ANMELDUNG
am 28.7.2011 im Golfclub Gut Kuhlendahl in Velbert 18-Loch vorgabewirksam.... ANMELDUNG

Anmeldung und weitere Informationen zum  DÜSSELDORF GOLFCUP  info@golf-rund-um-duesseldorf.de

  

 

Herrenmannschaft des GC Hubbelrath Deutscher Vize-Meister 2010  

Unbelohnt blieb die Aufholjagd der Herrenmannschaft des GC Hubbelrath aus Düsseldorf im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gegen den GC St. Leon-Rot im Sporting Club Berlin Scharmützelsee. Sah es nach den Vierern mit 0,5 zu 3,5 noch nach einer deutlichen Sache für das Team aus St. Leon-Rot aus, so konnten die Hubbelrather in den Einzeln ausgleichen und ein Stechen erzwingen. Dort unterlag die Mannschaft um Captain Dr. Christoph Osing dann allerdings. Mit Platz 2 konnte das Vorjahresergebnis bestätigt werden. Weitere Informationen zur DMM der Herren gibt es hier.

 

6. VGD Golf-Team Championship Germany 2010

Kaymers Coach Kessler kommt nach Düsseldorf-Grafenberg

Düsseldorf. (cpd) Bei der 6. VGD Golf-Team Championship Germany 2010 vom 27. bis 29. August auf der Anlage des GC Düsseldorf-Grafenberg wimmelt es nur so von Spitzen-Profis aus dem Playing- bzw. Teaching-Bereich der PGA of Germany. Und auch der Neusser Erfolgstrainer Günter Kessler, Coach des gerade gekürten Major-Siegers Martin Kaymer, wird zum zweiten Mal an der offiziellen deutschen Vierermeisterschaft teilnehmen; sein Partner ist der ehemalige Profi-Nationalspieler Frank Adamowicz, derzeit als Head-Pro im deutschen Spitzenclub GC St. Leon Rot tätig.

In die Favoritenrolle hineingedrängt wird das Team Günter Kessler/Frank Adamowicz indes nicht, dafür fehlt den beiden Teaching-Pros die echte Wettkampfpraxis auf den Fairways bzw. den Grüns. Für den Siegerscheck in Höhe von insgesamt 9 000 Euro kommen eher die Playing-Pros infrage, die Woche für Woche auf höchstem Niveau auf den europäischen Touren wie Challenge- oder EPD-Tour im Einsatz sind.

Wie stark das Teilnehmerfeld bei dieser 6. VGD Golf-Team Championship im GC Düsseldorf-Grafenberg ist, geht aus der Starterliste hervor. Von den bisherigen acht nationalen Siegern auf der EPD-Tour, der 3. Liga im europäischen Profisport, sind mit Zweifach-Sieger Daniel Wünsche (Teampartner Fabian Becker), Daniel Froreich und Partner Felix Eibl, mit Marcel Haremza (Partner Christoph Günther), Florian Fritsch (Arwed Fischer), dem Zweifach-Sieger Max Kramer (Tino Schuster) und Dennis Küpper (Max Glauert) nicht weniger als sieben Turniersieger am Start. Und von den ersten 14 der Order of Merit der EPD-Tour sind sieben deutsche Pros in Grafenberg dabei – die restlichen sieben Sieger kommen aus den Niederlanden, England, Dänemark, Schweden Portugal oder Schottland und haben für die VGD Golf-Team-Championship keine Starterlaubnis. Auch die 8 bestplatzierten Spieler der deutschen Einzelmeisterschaft der PGA of Germany 2010 spielen in Düsseldorf-Grafenberg um das höchste Preisgeld: Sieger Sebastian Buhl, Dennis Küpper, Richard Porter, Max Glauert (alle gemeinsam auf Platz 2), Daniel Wünsche, Simon Brown (beide Platz 5) sowie Benjamin Miarka und Jochen Lupprian (beide Platz 7).

Die größten Chancen auf den Turniersieg werden in diesem Jahr dem „halben“ Titelverteidiger Sebastian Buhl – gewann im letzten Jahr mit Richard Porter als Partner - eingeräumt, der diesmal mit dem Düsseldorfer Christian Reimbold ein Team bildet. Weitere Titelanwärter sind die zweifachen Sieger Marcel Haremza/Christoph Günther, die „halben“ Champion von 2005 bzw. von 2008, Dennis Küpper und Max Glauert aus Düsseldorf, der in der Order of Merit der EPD-Tour führende Max Kramer und dessen Partner und ehemaliger European Tour-Spieler Tino Schuster, Florian Fritsch und Arwed Fischer, Daniel Wünsche und Felix Eibel, Jochen Lupprian und Richard Nömeier, Benjamin Wuttke und Patrick Niederdrenk, Daniel Froreich und Felix Eibl, Ralph McLean und Erol Simsek, Kariem Baraka und Christian Moculescu oder auch das gemischte Team mit Nicole und Thomas Gögele.

Unter den Profi-Teams sind auch zwei Amateur-Mannschaften zu finden – vom gastgebenden GC Düsseldorf-Grafenberg die beiden Club-Besten Robert Paas und Helmut Rosbach sowie vom Düsseldorfer GC die Spitzenspieler Christian Fuchs und Robin Nehring. Unterschätzt werden die Amateure von den Profis auf keinen Fall mehr – zu gut ist noch in Erinnerung der Überraschungssieg 2008 der beiden Amateure Max Glauert und Florian Fritsch.

Gespielt wird an den drei Wettkampftagen ein täglich unterschiedliches Format, was den Reiz dieser Veranstaltung noch steigert. Es beginnt am Freitag, dem 27. August 2010, mit einem „Klassischen Vierer“, dem wohl schwersten Modus in einem Team-Event, am zweiten Tag steht der „Vierer mit Auswahldrive“ auf dem Programm, und am letzten Tag ist – ehe das Siegerteam gekürt wird - beim „Vierball-Bestball“ ein wahres Feuerwerk an Zauberschlägen zu erwarten.

Der „6. VGD Golf-Team Championship Germany 2010“, deren Schirmherr wieder Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers ist, vorgeschaltet ist das Pro-Am-Turnier am 26. August 2010, zu dem neben den besten Professionals auch eine hohe Zahl an Prominenz aus der Wirtschaft, der Politik, der Kultur, den Medien und des Sports an die Abschläge gehen wird.

Mit dem Gesamtpreisgeld von rund € 60 000.- ist die „VGD Golf-Team Championship Germany 2010“ das zweithöchst dotierte Turnier der „PGA of Germany“ auf deutschem Boden. Titelsponsor VGD ist eine Gruppe von international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die europaweit die klassischen Leistungen von Wirtschaftsprüfung über Steuerberatung bis Buchhaltungstätigkeiten anbietet. Der Namensgeber VGD wurde vor gut einem Viertel Jahrhundert Jahren in Belgien gegründet. In Deutschland wird die Gruppe durch die Karl Berg GmbH, Düsseldorf, vertreten.

Der Eintritt ist an allen drei Turniertagen selbstverständlich frei.

 

 

Golf-rund-um-Düsseldorf Agentur für Golf-Marketing & Promotion Telefon: 02104 801450 | info@golf-rund-um-duesseldorf.de